Spread the love

Unsere Mission ist es,
gemeinsam mit Dir bisher
Unmögliches zu erreichen!

Stefans Story:

- Geboren am 16.02.74

- Matura Typus B Kollegium St. Michael Freiburg

- Informatiker mit Microsoft Zertifizierung MCSE

- Informatik Projektleiter mit eidgenössischen Fachausweis

- 14 Jahre Eishockeyprofi (Schweizer Meister 1998)

- David Wolfe Zertifikat für Ernährung und Herbalistik

Magdalenas Story:

- Geboren 18.03.1980

- Primarlehrer Diplom

- Eidg. Dipl. Turn- und Sportlehrerin 2, ETH Zürich
(Master in Science and Kinesiology)

- Zertifizierte EFT Therapeutin ITW,  Emotional Freedom Technique

- Ganzheitlicher Gesundheits Coach, Institute for Integrative Nutrition (IIN)

- Zertifizierter Coach für Essenspsychologie am Institute for the Psychology of Eating (IPE)

Aufgewachsen in Grindelwald im Berner Oberland. Schon von ganz klein an war Eishockey das absolut zentrale Thema in meinem Leben. Nebenbei spielte ich auch sehr gerne Tennis. Sport war also seit jeher etwas vom Wichtigsten für mich. Bald zog es mich für meine grosse Leidenschaft Eishockey aber in die weite Welt der Hockeyschweiz und nach Nordamerika. Wertvolle Erfahrungen und viel Spass bereitete mir das Leben als Sportler. Nach der Matura und mehreren Ausbildungen im Informatikbereich, war ich gut vorbereitet auf den Wechsel ins Berufsleben. Zumal ich stets nebenbei ein starkes Bedürfnis empfand, mich in den verschiedensten Bereichen autodidaktisch weiter zu bilden und zu belesen. Insbesondere habe ich eine spezielle Liebe zu Sprachen, deren 7 ich mehr oder weniger in Wort und Schrift mächtig bin. Das Schicksal hatte jedoch ganz andere Absichten mit mir. Mit lediglich 32 Jahren wurde ich mit der gemeinhin als tödlich erachteten Nervenkrankheit ALS diagnostiziert. Mir wurde eine Lebenserwartung von 3-5 Jahren prognostiziert. Mein Berner Dickschädel und mein Kämpferinstinkt haben dieses Todesurteil aber nie akzeptiert. Ich bin überzeugt, dass ich ohne die Änderungen und Erkenntnisse, die darauf hin folgten und die wir nun weiter geben möchten, nicht mehr am Leben wäre. Zusammen mit Magdalena begann nun plötzlich ein in jeder Hinsicht komplett neues Leben...

Die Faszination des menschlichen Körpers hat mich schon früh gepackt. Sport und Freude an Bewegung haben mein Leben überall begleitet, sei es als Schwimmerin oder in meinem Beruf als Turn- und Sportlehrerin, als Kondition- und Krafttrainerin oder einfach als Hobby.
Als ich 2004 mein Master Diplom an der ETH Zürich abschloss wusste ich noch nicht, wie dankbar ich einmal für alles Erlernte sein würde - und dies aus total anderen Gründen als wohl angenommen.
In meinem Leben durfte und darf ich immer wieder Freundschaften mit Spitzensportlern knüpfen und dadurch einen Einblick  in diese spezielle Welt bekommen. Weltklasse X-Terra Triathleten, Weltklasse Ruderer, Profi Eishockey Spieler, Profi Fussballer oder Weltklasse Tennisgrössen, so einzigartig diese Menschen und ihre Sportarten sind, so unterschiedlich sind ihre Lebensweisen. Klar spielen Training, Einsatz, Ernährung und Erholung eine sehr grosse Rolle. Und bei allen passt sich dies sportart- und  
persönlichkeitspezifischen Differenzen an. Doch der Hauptaspekt verbindet sie alle: Der Glaube an sich selbst. In welchem Extrem dies ein Leben und Erfolg beeinflussen kann, habe ich erst durch Stefan und seinen Weg mit ALS gelernt. Eine Lektion fürs Leben.

Gemeinsamer Weg:

'Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne' - Hermann Hesse

Als wir im Frühjahr 2007 unseren gemeinsamen Weg antraten wussten wir nicht, wie lange dies sein wird. Klar, niemand weiss dies. Doch mit einer Lebensdiagnose von 3-5 Jahren macht man sich als frisch verliebtes Paar doch so seine Gedanken, ob man eine Beziehung überhaupt starten möchte und was man sich langfristig von einer Beziehung wünscht.
Unser Weg war es die gemeinsame Zeit so lange intensiv zu geniessen wie möglich. Ein Neuanfang.

Stefan ging schon bald nach San Diego. Es war schon immer ein Traum von ihm dort zu leben. So zog er hin, wo er sich zuhause fühlte und weg von der Hockeywelt. Dort hat er begonnen, sich äusserst intensiv mit seiner Gesundheit und seinem Körper auseinander zu setzen und Lösungen auf alternativen Wegen zu finden. Wieder ein neuer Beginn.
Weil dies in Kalifornien einiges einfacher möglich war als in der Schweiz, haben wir uns entschlossen, dieses Abenteuer gemeinsam in Übersee anzugehen.

Eine Reise sondergleichen nahm ihren Lauf. Sie brachte uns nicht nur geographisch in neue Welten, sondern erweiterte unseren Horizont an allen möglichen Ecken und Enden. Auch brachte sie uns immer wieder an unsere Grenzen. Grenzen, welche im Nachhinein nur Schein-Grenzen waren. Es ist wohl nicht übertrieben zu sagen, dass diese Reise mit der Herausforderung ALS alle Beteiligten wachsen lässt.

Bruce Lipton, Gregg Braden, Wayne Dyer, David Wilcock, David Wolfe und Daniel Vitalis sind nur einige der vielen Persönlichkeiten, deren Schaffen uns inspiriert. Die Lehren der Herbalistik, einer tiefgründig gesunden Ernährung, der Homöopathie, der menschlichen Chakra Energiezentren, der Chinesische Medizin (TCM), der Neuroakustik, der Hypnose und EFT (Emotional Freedom Technique, siehe Coaching Seite) sind nur ein paar Bereiche, die uns faszinieren und von denen wir fortlaufend bestrebt sind zu lernen.

Vor etwas mehr als 3 1/2 Jahren litt Stefan an einer sehr starken Lungenentzündung, welche uns schliesslich wieder permanent in die Schweiz zurück brachte. Ein wortwörtlich neuer Lebensabschnitt begann. Wieder eine Neuorientierung für beide.
Wir beschlossen uns weiterzubilden und unsere Erfahrungen und unser Wissen zu teilen mit Menschen, welche interessiert sind aus ihrem Leben und ihrer Gesundheit das Beste zu machen. Dabei kommt es nicht darauf an, wo und wie man startet, sondern dass man startet.
Ein bioindividueller Neuanfang!